Richards Totenhallen-Bericht

Viele Abenteuer haben sie schon erlebt, wichtige Entdeckungen gemacht, die Reisenden oder Abenteurer Celcias. Hier haben sie ihre Tagebücher hinterlegt, ihre tiefsten Geheimnisse und Gefühle niedergeschrieben.
Antworten
Benutzeravatar
Richard Azrael Darkholme
Spieler-Charakter
Spieler-Charakter
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 16:01
Moderator des Spielers: Yavanna
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Mensch
Sprachen: Celianisch, Rendinea
Beruf: Dieb
Fähigkeiten: Diebesfertigkeiten(sehr gut), Falschspiel,
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:
Geld: 77D, 76L, 100F
Ausrüstung: Sichel, scharfes Messer, Glücksmünze
2 Dunkelelfenschwerter + Schwertscheiden
5 Wurfdolche
Tierische Begleiter: Süße(Riesenspinne)

Richards Totenhallen-Bericht

Beitrag von Richard Azrael Darkholme » Sonntag 30. Mai 2010, 15:36

1.Tag

verdammt, habe wieder keine Ahnung was schief gegangen ist. jedenfalls bin ich wieder mal hier… so ein mist.
okay, Richard…überleg mal…was ist schief gegangen…immerhin habe ich viel zeit…

VERFLUCHT 6 TAGE…so sein %$§“$$$“$...beruhig dich…es bringt mir doch nichts…

also, ich hatte den Bruch erfolgt durchgeführt, bin dann zu meinen Auftraggeber…..NIE WIEDER LASS ICH MICH ANHEUERN!!!...und der hat mein Anteil gegeben…UND?
ließ mich unterrücks die Kehle durchschneiden…so was arschiges
so ein Mist…bekam noch den dummen Spruch an den Kopf geknallt“ tja, ist von Nachteil, wenn man halbseitig blind ist“
ach ne, das weiß ich selber…
Was mich aber am meisten ärgert, ICH hatte sogar keinen dummen Spruch losgelassen…UND DANN SOWAS…zum Kotzen…okay, vielleicht habe ich ihn zu oft wegen seiner Größe etwas aufgezogen. Der war aber auch klein!... ein Zwerg wäre sogar größer…

Und jetzt bin ich wieder mal hier. MEINE Halle- das ist ironisch
dieses Loch ist gerade mal…hmm.. 9 qm groß, hat nervige 6 Kerzen stehen, die verdammten Dinger brennen nicht mal ab…okay, dann säße ich im Dunkeln,…nein, danke
der Boden ist dauerhaft nebelig …und mit geisterhaften Händen…gruselig…ach ja, eine große verriegelt und versiegelte Tür.
Aber da will ich gar nicht rein…man hört dort Stimmen und Schreie…nicht nett...nein, absolut nicht..
naja, jetzt muß ich mir hier die Zeit vertreiben…hmm, hoffentlich vergraben die meinen Körper nicht- dann bin ich schneller wieder hier als mir lieb ist….

hoffentlich merkt sie nicht, dass ich hier bin…das könnte dann wieder anstrengend werden….jedenfalls wenn sie ausgehungert ist…also verhalte dich hier ruhig…naja, versuche ich die Zeit mit Sport um zu kriegen


4. Tag…glaube ich

scheiße, scheiße, scheiße…ich habe keine Ahnung wieviel Zeit vergangen ist….es gibt hier keine Nacht und keinen Tag, alles sieht gleich aus. Ich habe hier weder Hunger noch Durst…da soll mir doch jemand erzählen, es wäre einfach die Zeit ein zu schätzen …und nichts zu tun…verdammt Shenyrra mach was…erscheine….irgendwas….ich dreh hier durch….HOL MICH HIER RAUS!!!!!....KOMM HEEERRRRR!!!!!!!!!!


Wieder zurück!
sie kam leider wirklich und ich habe es bereut! Sie hatte sie köstlich amüsiert und nur darauf gewartet, dass ich nach ihr brülle. Sie ist unersättlich und ich fühl mich ausgelaugt.
Richtig laufen wird in der nächsten Zeit nichts, meine Beine, meine Lenden eigentlich mein ganzer Körper brennen- besonders mein bestes Stück ist mehr als überstrapaziert…da wird selbst das Pissen eine Qual werden.
Mein Körper hat überall Striemen von ihren Nägeln- oder eher von ihren Krallen---aber hier bin ich wieder zurück. Zurück im Reich der Lebenden. Hier kann sie nicht her!... hoffe ich
ach ja, mein Körper war in einer Gasse abgelegt worden. So ein Glück!

Antworten

Zurück zu „Die Tagebücher“