[Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Hier findet ihr alle Beiträge, die seit Umzug des Forums als nicht mehr wichtig angesehen werden oder besprochen worden sind.
Antworten
Benutzeravatar
Kazel Tenebrée
Administrator
Administrator
Beiträge: 3097
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 23:05
Moderator des Spielers: Maruka
Aufenthaltsort: Stille Ebene
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Mischling (Elf/Dunkelelf)
Sprachen: Lerium
etwas Kr'zner
Beruf: Überlebenskünstler
Fähigkeiten: Dolche (durchschnittlich)
Flinkheit
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:

Geld: 0D, 0L, 0F
Ausrüstung: - lederne Arm-/Beinschienen, Lederhelm
- goldener Faden aus dem Gürtel eines Inquisitors
- ein Stundenglas mit eigener Lebenszeit
Tierische Begleiter: keine
Zum Vorzeigen: Bild

[Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Kazel Tenebrée » Montag 31. August 2015, 10:24

Die Jubiläums-Chronik
Liebe Spieler/innen auf Celcia,
mir persönlich ist kein anderes Rollenspiel-Forum bekannt, das sich so lange - inzwischen ganze neun Jahre! - halten konnte. Mir ist keines bekannt, das über diese neun Jahre hinweg kontinuierlich mit seinem Team und seinen Spielern aktiv an der Gestaltung seiner Spielwelt gearbeitet hat. Mir ist keine Rollenspiel-Community bekannt, die über einen so langen Zeitraum so umgänglich miteinander umgeht.
All das soll so weitergehen. Wir möchten das zehnte Jahr von Celcia erleben und gebührend feiern. Immerhin ist es ein Jubiläum. Das Forum, die Welt und alle Details um sie herum werden alt. Wie könnte man diesen bevorstehenden Geburtstag also besser zelebrieren, als dass man sich besonderer Charaktere, Ereignisse, Wesen, Gebiete oder Szenen erinnert, die einen bewegt haben. Es gab erschütternde Momente, aufregende Passagen, spannende Situationen ... und ein jeder Spieler hat seine eigene Geschichte erlebt. Ein jeder Spieler schuf sich eigene, besondere Erinnerungen über Celcia - eine Welt der Fantasy. Es wird Zeit, ein wenig enger zusammenzurücken und zu teilen, was einen jeden von uns bewegt hat.

Aus diesem Grund hat sich das Celcia-Team entschieden, für das zehnjährige Jubiläum einen Fragebogen bereitzustellen, über dessen Beantwortung ihr eure Erinnerungen mit allen Spielern auf Celcia teilen könnt. Wir geben diesen Fragebogen heute heraus. Ihr habt ein knappes Jahr Zeit, ihn auszufüllen, zu verändern und zu ergänzen, denn vielleicht lassen sich bestimmte Fragen erst im Laufe dieses Jahres - bis zum 06. August 2016 - erst beantworten. Vielleicht wollt ihr euch auch Zeit nehmen. Ihr sollt die Chance dazu haben.
Der nachfolgende Fragebogen-Code kann und soll von euch kopiert werden. Er ist bewusst in einen Spoiler verpackt, denn innerhalb des Teams konnten wir uns nicht einig werden, ob es nun besser ist, bereits jetzt die Chronik-Inhalte aller lesbar zu machen oder nicht. Somit könnt ihr selbst entscheiden. Wer die Inhalte oder jene einzelner Spieler nicht lesen will, der behält den Spoiler geschlossen. Zum zehnten celcianischen Geburtstag werden wir die Chronik zusammenstellen und euch präsentieren. Ihr verpasst also nichts, wenn ihr die Postings nicht lest.

Das gesamte Team freut sich über eure aktive Mitwirkung zur Jubiläums-Chronik udn wünscht euch viel Spaß beim Beantworten des Fragebogens.
Bild

Benutzeravatar
Kazel Tenebrée
Administrator
Administrator
Beiträge: 3097
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 23:05
Moderator des Spielers: Maruka
Aufenthaltsort: Stille Ebene
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Mischling (Elf/Dunkelelf)
Sprachen: Lerium
etwas Kr'zner
Beruf: Überlebenskünstler
Fähigkeiten: Dolche (durchschnittlich)
Flinkheit
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:

Geld: 0D, 0L, 0F
Ausrüstung: - lederne Arm-/Beinschienen, Lederhelm
- goldener Faden aus dem Gürtel eines Inquisitors
- ein Stundenglas mit eigener Lebenszeit
Tierische Begleiter: keine
Zum Vorzeigen: Bild

Re: [Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Kazel Tenebrée » Montag 31. August 2015, 11:42

Fragebogen
Kopiert den Inhalt der Code-Box für euren persönlichen Chronik-Post und beantwortet die darin befindlichen Fragen.

Code: Alles auswählen

[center][stecki]Fragebogen von[/stecki][center]
[b]Spieler/Charaktername[/b]:
[b]Interessanter Charaktername! Wie kamst du darauf?[/b]
[b]Hattest du noch andere Charakterkonzepte im Kopf, bevor du dich für deinen jetzigen entschieden hast? Wenn ja, welche?[/b]
<Bitte nur eine knappe Umschreibung!>
[b]Was ist das auffälligste Merkmal / Eigenschaft / Macke deines Charakters?[/b]
[b]Das größte Missgeschick meines Charakters war ...[/b]
<Beschreibung der Szene oder kopierter Post oder Link zum Posting>
[b]Dieses Gespräch werde ich niemals vergessen![/b]
<Poste einen Wortwechsel zwischen deinem Charakter und ...>
[b]Was ist der seltsamste Gegenstand, den dein Charakter jemals besessen hat?[/b]
[b]"Da war doch noch ..." Gingen Inventargegenstände irgendwann in Vergessenheit? Wenn ja, erinnerst du dich jetzt wieder an sie?[/b]
[b]Hatte dein Charakter einen tierischen Begleiter? Hat er ihn immer noch? Wer ist es?[/b]
[b]Hat dein Charakter eine Entwicklung durchgemacht? Wenn ja, welche davon hat dich am meisten begeistert / enttäuscht / geprägt / erschreckt?[/b]
[b]Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten beeindruckt während deiner Abenteuer?[/b]:
<Beschreibe in eigenen Worten eine Szene ODER kopiere einen Textabschnitt mit knapper Erklärung ODER verlinke zur entsprechenden Szene im Forum>
[b]Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten erschreckt während deiner Abenteuer?[/b]
<Beschreibe in eigenen Worten eine Szene ODER kopiere einen Textabschnitt mit knapper Erklärung ODER verlinke zur entsprechenden Szene im Forum>
[b]Welcher andere (Spieler-)Charakter Celcias gefällt dir besonders gut und warum? (Es zählen auch Charaktere, deren Spieler nicht mehr existent sind)[/b]
[b]Welchen NPC hast du in den letzten 10 Jahren am liebsten gewonnen? Mit Begründung![/b]
<Du kannst hier eine knappe Beschreibung des NPCs liefern und auch ein Bild von ihm zeichnen und hochladen!>
[b]Welchen NPC kannst du auf den Tod nicht ausstehen? Mit Begrüdung![/b]
<Du kannst hier eine knappe Beschreibung des NPCs liefern und auch ein Bild von ihm zeichnen und hochladen!>
[b]Was hat dir in den letzten 10 Jahren besonders an Celcia gefallen?[/b]
<Nenne bis zu drei Punkte>
[b]Hat dein Charakter im Laufe seiner Abenteuer eine Entscheidung getroffen, die du bereust?[/b]
[b]Wieviel von dir selbst steckt in deinen Charakten? Worin unterscheidet ihr euch stark?[/b]
[b]Was ist dein celcianisches Lieblingsgebiet und warum?[/b]
[b]Welches Gebiet in Celcia magst du am wenigsten?[/b]
[b]Nenne deine celcianische Lieblingsstadt mit Begrüdung, warum sie dir so gut gefällt.[/b]
[b]Nenne die Stadt, die dich am wenigsten interessiert inklusive Grund.[/b]
[b]Hast du ein Lieblings-Celcia-Creatures? Wenn ja, welches und warum? [/b]
[b]Was ist dein Lieblingswesen auf Celcia?[/b]
[b]Was ist deine Lieblingsdrachenart?[/b]
[b]Jorsan oder Grandessa, was gefällt dir besser?[/b]
[b]Die dunkle Epoche! Sollen die dunklen Völker an der Macht bleiben oder soll das übrige Celcia sie in die Schranken weisen oder soll eine neue Macht herrschen? Wenn ja, welche?[/b]
[b]Zeit für Erfindungen! Beschreibe uns deine celcianische Erfindung![/b]
<Ob mit Magie betrieben, fliegend oder Welten verändernd - erfinde so skurril wie du magst!>
[b]Dein lustigster Moment in 10 Jahren Celcia[/b]
<Knappe Beschreibung ODER Ausschnitt aus einer Szene ODER Link zum Posting>
[b]Dein romantischster Moment in 10 Jahren Celcia[/b]
<Knappe Beschreibung ODER Ausschnitt aus einer Szene ODER Link zum Posting>
[b]Dein traurigster Moment in 10 Jahren Celcia[/b]
<Knappe Beschreibung ODER Ausschnitt aus einer Szene ODER Link zum Posting>
[b]Dein celcianisches Lieblingszitat[/b]
[b]Welche Gottheit magst du um meisten, welche am wenigsten? Mit Begründung![/b]
[b]Nenne deine Lieblingsrasse mit Begrüdung![/b]
[b]Hast du eine bevorzugte Magie-Art? Wenn ja, welche?[/b]
[b]Wenn du ein celcianische Kobold wärst, wie würdest du dich nennen?[/b]
[b]Erschaffe deinen eigenen NPC nach celcianischem Maßstab![/b]
<Charakter- und Aussehensbeschreibung, gern auch knapper Hintergrund oder Bild!>
[b]Was wünschst du dir für die nächsten zehn Jahre für Celcia in Bezug auf die Welt, das Spielsystem, Magie, Kampfe usw.? Gib uns dein Feedback![/b]
[b]Teile uns mit, was du schon seit 10 Jahren zu Celcia sagen möchtest![/b]
[b]Schick uns dein eigenes Celcia-Bild[/b]
<Zum Abschluss steht es dir frei, dein ganz besonderes, eigenes Celcia-Bild zu zeichnen. Lade es hoch und verlinke es hier. Im Netz gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Bild hochzuladen, google nach "Bild-Hoster ohne Anmeldung" ODER schicke das Bild per E-Mail an KazelTenebree@t-online.de >
[/list]
Bild

Benutzeravatar
Yavanna Yalanílûe Ni'Tessin
Hüterin der Wälder
Hüterin der Wälder
Beiträge: 767
Registriert: Freitag 14. September 2007, 01:20
Moderator des Spielers: Kazel Tenebrée
Aufenthaltsort: Hymlia
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Waldelfe/Sy’Tel’Quessir
Sprachen: Lyrintha, Gerina, Celcianisch
Beruf: Heilerin, Druidin, Waldläuferin
Fähigkeiten: Lichtmagie(sehr gut), Pflanzenkunde(gut), Tierkunde(gut), Bogenschießen(überdurchschnittlich)
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:
Geld: 0D, 6L, 5F
Ausrüstung: Ausrüstung (sichtbar):
elfischer, verzierter Langbogen
Lederköcher mit einem Satz Pfeile
Larza, ein elfisches Langmesser
Stecken der Wälder
Flöte aus Eibenholz (klingt höher)
heiliges Symbol, welches eine mächtige Eiche darstellt
1 Umhängetasche
1 Beutel
Handsichel
Tierische Begleiter: Nachtschatten(Wolf), Assatal(Drache)

Re: [Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Yavanna Yalanílûe Ni'Tessin » Sonntag 7. August 2016, 05:33

so, ich mache dann mal den anfang und hoffe, dass viele noch nachziehen.
ich hab den fragebogen mehrmals in den vergangenen monaten angefangen und vieles wieder verworfen, weil sich in 10 jahren einfach unglaublich viel ansammelt ... deswegen habe ich mich letztendlich dazu entschlossen, alle fragen spontan zu beantworten. ein paar antworten fehlen noch, da konnt ich mich noch zu keiner entscheidung durchringen :D
Versteckt:Versteckten Text anzeigen
Fragebogen von Yavanna
  • Spieler/Charaktername:
    - Yavanna Yalanílûe Ni'Tessin oder kurz Yava
    Interessanter Charaktername! Wie kamst du darauf?
    - es ist der Name eines Pen and Paper Charas und bis auf einige wenige Modifikationen im Stecki, ist sie genauso, wie sie ist :D
    Hattest du noch andere Charakterkonzepte im Kopf, bevor du dich für deinen jetzigen entschieden hast? Wenn ja, welche?
    - tiefgehende Charakonzepte hatte ich nicht ... jedenfalls keine neuen, es wäre so oder so ein Chara ausm P&P geworden - hatte mir aber selber die Wahl zwischen Magierin oder eben Druidin/Waldläuferin gestellt
    Was ist das auffälligste Merkmal / Eigenschaft / Macke deines Charakters?
    - ihre leuchtend roten, unglaublich langen, feuerroten Haare und ihre Weltfremdheit
    Das größte Missgeschick meines Charakters war ...
    - die weltfremde Elfe tritt zwar in viele kleine Fettnäpfchen, aber so richtig große hat sie noch nicht verzapft.
    Dieses Gespräch werde ich niemals vergessen!
    - Yava erklärt ihrer großen! Schwester die Welt - eine von unzähligen Episoden - heute: Müssen Elementare aufs Klo?!
    Myrjala kam jedenfalls ein ganz neuer Gedanken, nämlich die Frage danach, ob Lufti(Myris Luftelementar) auch doch mal irgendwann müsste und wie das mit den anderen Elementaren wäre. Was dazu führte, dass sie das Endprodukt mit Regen und Hagel verglich. Leicht irritiert und mit einer hochgezogenen Augenbraue sah Yavanna sie an.
    „Ähm, … keine Ahnung, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Du kannst Lufti mal fragen, ich weiß es nicht…“, nun grübelte Yavanna auch, bis ihr ein bestimmter Gedanke kam.
    „Ich denke aber nicht, dass da Regen oder Hagel bei raus kommt …“, angewidert verzog sie ihr Gesicht. „… überleg doch mal, wie oft wir schon im Regen getanzt haben, haben wir danach nach Urin gerochen? … Oder Hagel, der ist doch fast so wie Eis. Wir lutschen doch immer an Eiszapfen, schmeckten die danach?“, fragend blickte sie ihre Schwester an und beantwortete die Fragen dann selber. „Nein haben sie nicht! Also, da hast du deine Antwort darauf.“

    Was ist der seltsamste Gegenstand, den dein Charakter jemals besessen hat?
    - einen leutenden, grünen, verzauberten Stein(verzauberter Fokusstein für Magier) - der viel Magie ausstrahlt, aber es passiert nichts und seine Bedeutung läßt Yava ratlos zurück *smirk*
    "Da war doch noch ..." Gingen Inventargegenstände irgendwann in Vergessenheit? Wenn ja, erinnerst du dich jetzt wieder an sie?
    - in Vergessenheit geriet bisher noch nichst ... aber immer wieder taucht da dieser seltsame leuchtende grüne Stein auf xD
    Hatte dein Charakter einen tierischen Begleiter? Hat er ihn immer noch? Wer ist es?
    - seit jeher wären da ihr großer Wolf Nachtschatten und ihr silberner Babydrache Assatal - weitere Begleiter sind in Planung
    Hat dein Charakter eine Entwicklung durchgemacht? Wenn ja, welche davon hat dich am meisten begeistert / enttäuscht / geprägt / erschreckt?
    - Yavanna ist offener geworden und ist zumindest Menschen gegenüber nicht mehr so misstrauisch ... wer kann Hummeln schon böse sein xD
    Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten beeindruckt während deiner Abenteuer?
    - sie kannte vorher nur die große, kleine Welt in ihrem Wald und von einem auf den anderen Moment musste sie feststellen, dass es dahinter nicht nur weitergeht, sondern dass noch gaaaaanz andere Welten existieren - die doch so gleich, aber auch vollkommen fremd sind.
    Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten erschreckt während deiner Abenteuer?
    - das outplay so viel Zeit vergehen kann und sich inplay zeitmäßig nicht viel tut. Den Vogel hat ein ehemaliger User abgeschossen, die Sumpfeches Sithis - 4 Jahre schreib ich mit ihm, 2 mal wöchentlich und sein Chara kommt ganze 10 Tage vorwärst - 7 Tage wurden von mir rückblickend beschrieben *smirk*
    Welcher andere (Spieler-)Charakter Celcias gefällt dir besonders gut und warum? (Es zählen auch Charaktere, deren Spieler nicht mehr existent sind)
    - mir kam spontan Marius mit seinem dämonischen Eichhörnchen in den Sinn. Was für eine Kombo! Was für eine herrliche Geschichte und sehr schade, dass es nicht weiterging.
    Welchen NPC hast du in den letzten 10 Jahren am liebsten gewonnen? Mit Begründung!
    - uh, gute Frage ... u.a. Sylcia, endlich mal jemand, der das Wesen der beiden Elfenschwestern vollkommen begreifen und mithalten kann.
    Ein Bisschen auch mein Sukkubus - mit ihr ist alles möglich, halt typisch Dämon! Wer sonst bringt ein Musical zur "Erbauung" eines gefangenen auf die Beine *hust*
    Welchen NPC kannst du auf den Tod nicht ausstehen? Mit Begrüdung!
    - kam bisher tatsächlich noch nicht vor. Aus Yavas Sicht ist es die sehr böse Frau, die das Hummelpferd von Syli geklaut und eingesperrt hat.
    Was hat dir in den letzten 10 Jahren besonders an Celcia gefallen?
    - steter Fluß an Neuem in dieser Welt, das Durchhaltevermögen, die Liebe aller zur Fantasie und das super tolle Team!
    Hat dein Charakter im Laufe seiner Abenteuer eine Entscheidung getroffen, die du bereust?
    - nicht noch mehr Wunderbares aus der Hummelstadt mitgenommen zu haben
    Wieviel von dir selbst steckt in deinen Charakten? Worin unterscheidet ihr euch stark?
    - die Tierliebe, der Freiheitsdrang und durchaus auch das Misstrauen - so gar nicht, die Weltfremdheit, die absolute Naivität
    Was ist dein celcianisches Lieblingsgebiet und warum?
    - alle Gebiete, die noch Wälder enthalten - eben weil genau darum :D
    Welches Gebiet in Celcia magst du am wenigsten?
    - alle Wüstengebiete - zu heiß, zu sandig, zu farblos - wenn ich nur schon die kleinen Bilder zu Sar und Sarma sehe, bekomme ich Durst xD
    Nenne deine celcianische Lieblingsstadt mit Begrüdung, warum sie dir so gut gefällt.
    - es ist keine wirkliche Stadt, viel mehr ein Ort; der Sternensee im Wald Eldoras. Wenn ich die kurze Beschreibung dieses Ortes weiterspinne, ist die in meiner Vorstellung ein unglaublich magischer und spährischer Ort, ein wenig der Wirklichkeit entrückt, eingebetet in schönsten Wald, den es gibt.
    Nenne die Stadt, die dich am wenigsten interessiert inklusive Grund.
    - schwierige Frage, der Gedanke kam mir bisher nie. Ich würde aber auch sagen, dass es keine uninteressante Stadt gibt, zumindest aus meiner Sicht als Mod. Man kann überall Geschichten entstehen lassen und diese in die jeweilige Umgebung einflechten. Aus Yavas Sicht sieht das schon wieder gaaaaaaanz anders aus.
    Hast du ein Lieblings-Celcia-Creatures? Wenn ja, welches und warum?
    - nur eines? geht nicht ... deswegen das Flossenmonster, Eon und das Wasserpferd - alles an ihnen ist super :D
    Was ist dein Lieblingswesen auf Celcia?
    - bisher war ich entscheidungsunfreudig ... kommt noch
    Was ist deine Lieblingsdrachenart?
    - bisher war ich entscheidungsunfreudig ... kommt noch
    Jorsan oder Grandessa, was gefällt dir besser?
    - weder noch ;)
    Die dunkle Epoche! Sollen die dunklen Völker an der Macht bleiben oder soll das übrige Celcia sie in die Schranken weisen oder soll eine neue Macht herrschen? Wenn ja, welche?
    - wie immer im klassischen Sinne, finde ich, dass die dunklen Völker natürlich in die Schranken gewiesen werden sollen. Dass die ganze dunkle Zeit dabei nicht spurlos an den Landen und ihrer Einwohner vorbeizog, ist klar - hier und da kann das interessante Neuerungen ergeben.
    Zeit für Erfindungen! Beschreibe uns deine celcianische Erfindung!
    - oha ... *gruebel* ... der einfachheithalber wohl ein Ding, möglichst klein, was einfach alles "erschaffen" kann - sowas wie ein Replikator in Star Trek :D ... auch wenns dann schnell langweilig wird.
    Dein lustigster Moment in 10 Jahren Celcia
    - Yava und ihre Schwester entwenden im Tausch gegen Felle, hymlianisches Wolkenklopapier xD
    Dein romantischster Moment in 10 Jahren Celcia
    - 1)eine plötzlich mannstolle Echse, die mitten in den Kriegswirren um Pelgar, seinem unwissend auserkorenem Weibchen Avancen macht
    - 2) zwei "romantische" Vampire im belagerten Pelgar xD
    Dein traurigster Moment in 10 Jahren Celcia
    - immer wieder, wenn Spieler mit ihren Charakteren wegbrechen, am Schlimmsten, wenn dies sang- und klanglos geschah ... wenn man jahrelang mit ihnen geschrieben, sich gefreut und zusammen gelitten hat und dann nur noch Leere herrscht.
    Dein celcianisches Lieblingszitat
    - kommt noch
    Welche Gottheit magst du um meisten, welche am wenigsten? Mit Begründung!
    - - bisher war ich entscheidungsunfreudig ... kommt noch
    Nenne deine Lieblingsrasse mit Begrüdung!
    - Elfen, sie verkörpern für mich die natürliche Vollkommenheit, die kein Mensch je erreichen kann
    Hast du eine bevorzugte Magie-Art? Wenn ja, welche?
    - Natur- und Schelmenmagie
    Wenn du ein celcianische Kobold wärst, wie würdest du dich nennen?
    - Enranknosch Isdranosch xD
    Erschaffe deinen eigenen NPC nach celcianischem Maßstab!
    - besagter Sukkubus: viewtopic.php?f=503&t=2272
    etwas runterscrollen
    Was wünschst du dir für die nächsten zehn Jahre für Celcia in Bezug auf die Welt, das Spielsystem, Magie, Kampfe usw.? Gib uns dein Feedback!
    - Das wir weiterhin unseren Weg gehen, ihm durchaus treu bleiben und trotzdem offen für Neues sind, wenn die Zeit dafür da ist.
    Teile uns mit, was du schon seit 10 Jahren zu Celcia sagen möchtest!
    - ganz bescheiden: weiter so!
    Schick uns dein eigenes Celcia-Bild
    - das, was ich im Kopf habe, kann ich leider nicht auch nur annähernd umsetzen :(

Marga
Moderator
Moderator
Beiträge: 329
Registriert: Montag 26. Mai 2008, 21:10
Moderator des Spielers: Maruka
Aufenthaltsort: Drachentor
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Mischling (Ork/Mensch)
Sprachen: Celcianisch, Garmisch
Beruf: keinen
Fähigkeiten: Häusliche Arbeiten - gut; Eismagie - rudimentär
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:
Geld: 0D, 0L, 83F
Ausrüstung: Robuste Reisekleidung, Elfenumhang und -Stiefel, Geldbeutel, Vorräte, Rehfell, Beutel mit Glut
Tierische Begleiter: Ragna(Wargin)
Zum Vorzeigen: [br][/br]

Re: [Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Marga » Sonntag 14. August 2016, 10:46

Das hat viel länger gedauert als gedacht.
Versteckt:Versteckten Text anzeigen
Fragebogen von Marga
Spieler/Charaktername:
Marga

Interessanter Charaktername! Wie kamst du darauf?
Ich habe ein paar Standardnamen, wenn ich mal in einem Computerspiel einen brauche.

Hattest du noch andere Charakterkonzepte im Kopf, bevor du dich für deinen jetzigen entschieden hast? Wenn ja, welche?
In meinem Kopf gibt es viele Charakterkonzepte, aber das schrägste bisher wäre ein Stinktierhybrid. Mein Browserverlauf war damals voll mit Fragem wie: Wie oft kann ein Stinktier sein Sekret verspritzen und wie schnell regeneriert es das Zeug?

Was ist das auffälligste Merkmal / Eigenschaft / Macke deines Charakters?
Ihre Art zu sprechen. „Mich“ statt „ich“, verdrehte Satzstellungen und falsche Grammatik, etc.

Das größte Missgeschick meines Charakters war ...
Einem Schamanen zu vertrauen, nur weil er ein Ork ist.

Dieses Gespräch werde ich niemals vergessen!

viewtopic.php?f=17&t=3152&start=75#p58467

(und folgende Beiträge)

Die Keule ist ein orkisches Symbol. Wenn die Frau sie fallen lässt, willigt sie einer Hochzeit ein. Marga verspricht also Orok die Heirat, wenn er bereit ist, mit ihr die beiden Gefangenen der Dunkelelfen (Eilmana und Juno) zu befreien. Da er durch so einen Verrat nie mehr zu seinem Clan zurückkäme, würden sie also durchbrennen.

Was ist der seltsamste Gegenstand, den dein Charakter jemals besessen hat?
Ein Vogelkäfig, den sie als Helm auf dem Kopf getragen hat.

"Da war doch noch ..." Gingen Inventargegenstände irgendwann in Vergessenheit? Wenn ja, erinnerst du dich jetzt wieder an sie?
Genau das Gegenteil. Ich habe die Macke, da zu viele Gedanken darauf zu verwenden.

Hatte dein Charakter einen tierischen Begleiter? Hat er ihn immer noch? Wer ist es?
Die Wargdame namens Ragna.

Hat dein Charakter eine Entwicklung durchgemacht? Wenn ja, welche davon hat dich am meisten begeistert / enttäuscht / geprägt / erschreckt?
Ja, im Laufe der Zeit hat sich so viel entwickelt, dass ich ein Update für meinen Steckbrief geschrieben habe.
http://celcia.he-hosting.de/phpbb3/view ... 089#p64163

Wichtigstes Fazit: Marga ist von „neutral mit Hang zum Bösen“ zu nur noch „neutral“. Ihre Eismagie kommt nicht mehr aus der Kälte ihres Herzens, sondern aus ihrem kühlen Gemüt.

Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten beeindruckt während deiner Abenteuer?:
Warge. Wie man sie reitet und wie man sie zähmt: Man muss sie zu Boden ringen und die eigenen Zähne an die Kehle des Wargs legen, dann hat man einen Freund fürs Leben. Und Ragna hat das immer wieder unter Beweis gestellt.

Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten erschreckt während deiner Abenteuer?
Szene: Fuchshybridin Juno attackiert einen Dunkelelfen mit einer Glasscherbe und wird sofort überwältigt
Margas Reaktion:
Marga hat geschrieben: Marga befürchtete das Schlimmste, als man der Fuchshybridin ein Schwert vor die Nase hielt. Sie fühlte das Verlangen, einzugreifen, aber sie musste es schlau machen. Und die Halborkin hatte sogleich eine Idee. Es war ihr egal, ob das Mädchen ihr später dafür verzeihen würde.
Sie ließ die Axt liegen und mit der wenigen zurückgewonnenen Kraft drängte sie sich an den beiden Dunkelelfen vorbei: „Mich werden ihr Manieren beibringen!“
Ohne auf irgendwelche Einwände zu achten, griff sie in Junos Locken, riss ihren Kopf hoch und verpasste ihr zwei ordentliche Backpfeifen, auf jede Wange eine. Dann nahm sie ihr die Scherbe weg, warf sie auf den Boden und trat darauf – vielleicht ging das Ding dabei kaputt, vielleicht auch nicht. „So! Du jetzt um Verzeihung bitten den Soldaten, den du angreifen. Du flehen! Und wenn er wollen, dass du küsst seine Stiefel, du das tun, verstanden?“
Ich hatte nicht gedacht, dass der Dunkelelf tatsächlich auf dieses Angebot einging. Und am Ende wurde Juno trotzdem getötet. Da läuft es mir immer noch eiskalt den Rücken runter.

Welcher andere (Spieler-)Charakter Celcias gefällt dir besonders gut und warum? (Es zählen auch Charaktere, deren Spieler nicht mehr existent sind)
Wenn ich mich unbedingt für einen entscheiden muss, dann für Marius Dallamar. Und nicht nur wegen des Dämonen-Hörnchens.

Welchen NPC hast du in den letzten 10 Jahren am liebsten gewonnen? Mit Begründung!
Belenus. Der gutmütige Waldelf musste zwei Eismagierinnen ertragen, deswegen hat er es verdient, hier genannt zu werden.

Welchen NPC kannst du auf den Tod nicht ausstehen? Mit Begrüdung!
Ping und Pong, die Goblinzwillinge.

Was hat dir in den letzten 10 Jahren besonders an Celcia gefallen?
Es ist zwar viel langsamer als eine regelmäßige Pen&Paper-Runde, aber es fällt nicht aus, nur weil es einen Schichtwechsel oder plötzlichen Arzttermin gibt.
Und man hat immer Zeit, sich zu überlegen, wie der Charakter persönlich auf etwas reagiert. In meinen PnP Runden geht es eher strategisch zu.

Hat dein Charakter im Laufe seiner Abenteuer eine Entscheidung getroffen, die du bereust?
Im Gegensatz zu meinem Charakter bereue ich gar nichts. Das ist Teil vom Spiel, auch mal ins Fettnäpfchen zu treten, Fehler zu machen und impulsive Entscheidungen zu treffen.

Wieviel von dir selbst steckt in deinen Charakten? Worin unterscheidet ihr euch stark?
Wie ihr kommt auf solche Dummfragen? *reitet auf Warg weg*

Was ist dein celcianisches Lieblingsgebiet und warum?
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen der Schlucht und den Ruinen Sintos. Beides sind Orte, wo die meisten Reisenden froh sind, nicht mit den Geheimnissen unter ihren Füßen behelligt zu werden.

Welches Gebiet in Celcia magst du am wenigsten?
Dunsthügel. Es hat schon Potential, dass es eine Gegend gibt, in der ein geheimnisvoller Nebel aufzieht, in dem dann Menschen verschwinden. Aber das Mysterium wird aufgeklärt durch Tha'roon – ein gutmütiges Telepathenvolk, das Photosynthese(?) betreibt und eine Nebelmaschine hat. Scotty, beam die bitte weg.

Nenne deine celcianische Lieblingsstadt mit Begrüdung, warum sie dir so gut gefällt.
Durch meine Spieler habe ich Rumdett lieb gewonnen. Wenn sich in Rumdett zwei Leute umbringen wollen, sammelt sich eine Menschenmenge, um die beiden anzufeuern und es findet sich sofort einer, der Wetten annimmt.

Nenne die Stadt, die dich am wenigsten interessiert inklusive Grund.
Morgeria hat mich nie wirklich interessiert. Es fühlt sich einfach wie ein Grandea in Schwarz an.

Hast du ein Lieblings-Celcia-Creatures? Wenn ja, welches und warum?
Spiele ich nicht.

Was ist dein Lieblingswesen auf Celcia?
Der allmächtige Moderator.

Was ist deine Lieblingsdrachenart?
Eisdrache.

Jorsan oder Grandessa, was gefällt dir besser?
Ich wähle das süße Leben eines grandessanischen Monarchen.

Die dunkle Epoche! Sollen die dunklen Völker an der Macht bleiben oder soll das übrige Celcia sie in die Schranken weisen oder soll eine neue Macht herrschen? Wenn ja, welche?
Am interessantesten fände ich es, wenn die dunklen Völker sich zwar an den meisten Fronten zurückziehen, aber es schaffen irgendein neues Gebiet zu behalten.

Mein Lieblingsszenario ist ein bisschen verrückt: Die dunklen Völker werden westlich des Ilfar aus Kosral und Pelgar vertrieben, aber östlich des Ilfar in der stillen Ebene haben sich mittlerweile Orkstämme angesiedelt! Die Besatzungsmacht Anduines wird in der ganzen freien Welt gehasst. Aber solange die dunklen Völker ihre Kräfte nicht mehr auf Eroberung, sondern auf Verteidigung konzentrieren, hat niemand die Mittel, Anduine zurückzuerobern. Damit endet die dunkle Epoche.

Zeit für Erfindungen! Beschreibe uns deine celcianische Erfindung!
Das Goblin-Armee-Messer ist ein Meisterwerk der mechanischen Wissenschaft. Es ist nicht nur ein Messer, sondern hat auch einen Korkenzieher, ein Fernglas und eine Wolfs-Pfeife. Bei Bedarf kann man damit auch kleine Armbrustbolzen verschießen. Es kommt standardmäßig mit einem Jahr Garantie.

Dein lustigster Moment in 10 Jahren Celcia
Marga hat geschrieben: Marga blickte wehmütig auf das Ei. Selbst das Wissen, dass es ein Drachenei war, minderte ihren Appetit darauf nicht.
Dein romantischster Moment in 10 Jahren Celcia
Maruka wird mich schelten, dass ich jetzt nicht Margas Verlobung nenne, aber ich muss eine Szene von meinem anderen Charakter Parak nenne.

http://celcia.he-hosting.de/phpbb3/view ... =25#p52592
(und folgende Beiträge)

Parak und die Tochter des Bäckers fühlen sich zueinander hingezogen, aber sie sind unerfahren und keiner weiß von den Gefühlen des anderen. Als Parak am Abend Brot einkauft, kommen sie ins Gespräch und bemerken nach und nach die Anzeichen, dass der jeweils andere auch so fühlt.

Dein traurigster Moment in 10 Jahren Celcia
Der traurigste Moment folgt direkt auf den romatischsten. Der Bäcker schickt seine Tochter weg und gibt Parak zu verstehen, dass das Mädchen schon vergeben ist. Dabei wusste die Tochter noch gar nicht, dass die Eltern sie mit einem Fremden verlobt haben! Aber so wie der Bäcker es präsentiert, glaubt Parak nun, dass die Bäckerstochter nur mit seinen Gefühlen gespielt hat. Er haut ab und hat eine Wut im Bauch auf sie und ihre Familie.

Dein celcianisches Lieblingszitat
Homepage hat geschrieben: Celcia selbst ist eine große Welt, bestehend aus einem südlichen, einem westlichen und einem östlichen Teil. Es gibt viele Städte, Dörfer und Landschaften zu entdecken und jedes Gebiet hält sein ganz persönliches Geheimnis verborgen. Entdeckt fremdartige Kulturen und lasst euch vom Charme der unterschiedlichen Lebensbedingungen berauschen.
Es liegt an euch, was ihr aus Celcia macht und wie sich die Welt um euch herum entwickelt. Frieden oder Krieg? Die Suche nach Schätzen oder ein einfaches Leben auf dem Lande? Celcias Schicksal liegt in eurer Hand.
Welche Gottheit magst du um meisten, welche am wenigsten? Mit Begründung!
In Fantasy-Szenarien mag ich unberechenbare Götter, hier also Ventha.
Die zwei Götter der Tabiki sind hingegen sehr nischenlastig. Das mag ich weniger.

Nenne deine Lieblingsrasse mit Begrüdung!
Orks. Begründung: OrksOrksOrksOrksOrksOrksOrksOrksOrks.

Hast du eine bevorzugte Magie-Art? Wenn ja, welche?
Nein, ich habe keine bevorzugte Magieart.

Wenn du ein celcianische Kobold wärst, wie würdest du dich nennen?
„Niemand anderes als“,

so wie in
„Wer hat die Sauerei angerichtet?!“
„Ich weiß es. Das war niemand anderes als...“
„Als wer?“
„Niemand anderes als!“
„Ich höre.“
„Wie ich sagte, es war niemand anderes als.“
„Spuck's endlich aus!“

Erschaffe deinen eigenen NPC nach celcianischem Maßstab!
Bringt mich nicht auf falsche Gedanken. Als Mod habe ich die Macht, meinen Stinktierhybriden als NPC nach Celcia zu bringen und von da an gibt es kein Zurück mehr!

Was wünschst du dir für die nächsten zehn Jahre für Celcia in Bezug auf die Welt, das Spielsystem, Magie, Kampfe usw.? Gib uns dein Feedback!
Mut zu kurzen Beiträgen! Besonders bei Gesprächen mit NPCs gibt es das Problem, dass der eine drei wichtige Sachen in einem Beitrag sagt und der Gesprächspartner hat zu jeder der Sachen eine Frage, spricht einen Einwand oder zeigt eine besondere Reaktion. Und dann muss der erste wieder zeitlich zurückrudern, um die Fragen zu beantworten.

Da wir Celcia nicht in einem Chatroom spielen, ist das zwar ganz natürlich, aber bevor das in zwei Beiträgen in Folge passiert, würde ich lieber einen kurzen Beitrag setzen, der nur einen einzigen Knackpunkt enthält und das Gespräch resettet.

Alternativ könnte ein langes Zweigespräch per PN geführt werden. Und am Ende macht der Erzähler mit Copy&Paste einen einzigen Beitrag daraus.

Teile uns mit, was du schon seit 10 Jahren zu Celcia sagen möchtest!
Siehe vorherige Frage.

Schick uns dein eigenes Celcia-Bild
Keines.

Benutzeravatar
Darna von Eibenau
Moderator
Moderator
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 16:18
Moderator des Spielers: Maruka
Aufenthaltsort: Schloss, Jorsa
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Mensch (Jorsan)
Sprachen: Garmisch
Beruf: Knappin
Fähigkeiten: *
Rapier: gut
Rapier & Buckler: überdurchschnittlich
Langschwert & Metallschild: überdurchschnittlich
Jagdbogen: durchschnittlich
Lebensenergie: [le]unverletzt[/le]
Lebensenergie:

Geld: 0D, 10L, 100F
Ausrüstung: *
* umfassende Winterkleidung
* feine schwarze Schaftstiefel mit hervor ragenden Nähten und Zierrunen am Schaft
* Reiseausrüstung
* Kettenhemd & Rapier
* Ring mit Familienwappen
* handgeknüpftes Armband (von Mil Bromer)
* kl. Tiegel mit Perlmuttdeckel (Hautcreme)
* Kinderholzschwert von Elli
* Diplomatenring und -schreiben Jorsans
Tierische Begleiter: (Keiner. Eigentlich.)
Zum Vorzeigen: Badass Darna (by Zanfar)

Re: [Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Darna von Eibenau » Freitag 14. Oktober 2016, 22:03

Fragebogen von
Spieler/Charaktername: Sandra / Darna von Eibenau
Interessanter Charaktername! Wie kamst du darauf?
Eigentlich "Darna von ELbenau". Mehr oder minder entstand der Name 'einfach so', denn er hat keine spezielle Vorlage. Ich wollte einen nicht zu "weichen" oder zu verspielt-melodiösen Vornamen und das 'Elben-au' entstand synchron mit einer simplen kurzen Herkunftsgeschichte über angebliche Elfen, die man auf einer Wiese (einer Au) getroffen hätte.
Hattest du noch andere Charakterkonzepte im Kopf, bevor du dich für deinen jetzigen entschieden hast? Wenn ja, welche?
Jein. Ich hatte schon noch weitere Charkonzepte (eine Assassinin oder eine Wassermagierin), wollte aber bewusst Darna wieder spielen, nachdem ich sie fast sechs Jahre auf einem Ultima Online-Shard gespielt hatte und seitdem etwas Zeit vergangen war.

Was ist das auffälligste Merkmal / Eigenschaft / Macke deines Charakters?
Sie ist nicht in der Lage, Freude zu empfinden und Humor zu verstehen. Die Frau ist stockernst. Äußerlich ist ihr Gesicht mit mehreren langen Narben am auffälligsten.
Das größte Missgeschick meines Charakters war ...
Nachdem ihr an Bord eines Schiffes (einmal mehr) übel geworden war, will sie den Eimerinhalt rasch entsorgen und prallt im Gang gegen eine andere Person, auf der auch prompt die Soße landet...
(Link)
Dieses Gespräch werde ich niemals vergessen!
Ein sehr umfangreiches Gespräch mit einer Art Prüfer, der sich "Zunge" nannte, der sie auf ihre Prinzipien hin abklopft und versucht, sie vom Nutzen von Lügen zu überzeugen - erfolglos.
(Link)

Was ist der seltsamste Gegenstand, den dein Charakter jemals besessen hat?
Ein Elfenpfeil von Isildur, im Zuge einer Wichtelaktion erhalten
"Da war doch noch ..." Gingen Inventargegenstände irgendwann in Vergessenheit? Wenn ja, erinnerst du dich jetzt wieder an sie?
Nein, aber siehe Elfenpfeil – der war so schnell wieder weg, wie er gekommen war. :/ *schulternheb*
Hatte dein Charakter einen tierischen Begleiter? Hat er ihn immer noch? Wer ist es?
Nein.

Hat dein Charakter eine Entwicklung durchgemacht? Wenn ja, welche davon hat dich am meisten begeistert / enttäuscht / geprägt / erschreckt?
Das steckt im Prinzip alles noch zu sehr in den Kinderschuhen. (Auch wenn das nach zwei Jahren intensiven Spiels etwas seltsam klingt.)
Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten beeindruckt während deiner Abenteuer?:
Elli. Die kleine Tochter eines Herbergsbesitzers, die sich bewundernd an Darna gehängt hat. Es hat Spaß gemacht, sich mit der Kleinen zu beschäftigen, vor allem, da Darna eigentlich denkt, nicht gut mit Kindern umgehen zu können.
(Link)
Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten erschreckt während deiner Abenteuer?
Hinter der Taverne durch den Kontakt mit einem Fischräucherer urplötzlich mit einer pestartigen Krankheit und dem eigenen drohenden Tod konfrontiert zu sein, ohne dass sie was dagegen hätte machen können. Mit Träumen von Heldenmut und -taten an so etwas "banalem" wie einer Krankheit zu sterben, nur weil man einen Schluck aus der falschen Flasche nahm...
(Link)

Welcher andere (Spieler-)Charakter Celcias gefällt dir besonders gut und warum? (Es zählen auch Charaktere, deren Spieler nicht mehr existent sind)
Es gibt viele schöne Charaktere. Viele, die gegangen sind, kenne ich gar nicht und fände es gemein, da jetzt eine Auswahl treffen zu müssen. Ich mag Charakterentwürfe, die eine spannende oder ungewöhnliche Vorgeschichte haben, wo der Charakter eine relativ klare Motivation und eine aus beidem resultierende Haltung zum Leben hat.
Welchen NPC hast du in den letzten 10 Jahren am liebsten gewonnen? Mit Begründung!
In Bezug auf Darna müsste ich Leon nennen, einen jungen Lichtmagus, der sie begleitet. Unglaublich schnell lieb gewonnen habe ich aber auch Niklas san Walsing, den Meisterspion des Königs von Jorsan. Das stinkt nach Eigenlob, weil ich den selbst entworfen habe, aber der hat ziemlich schnell ein Eigenleben entwickelt. ^^
PO Zanfar hat den ganz toll gemalt!
Bild
Welchen NPC kannst du auf den Tod nicht ausstehen? Mit Begrüdung!
Ein Händler, der angeblich Lerchengrund heißt und Teil der seltsamen Knappenprüfung war, an der Darna teilnahm. Völlig respektlos, herablassend, forsch, bölkt herum – ich war froh, mit dem nicht länger in Kontakt zu sein, es hätte sonst schnell geknallt. ^^

Was hat dir in den letzten 10 Jahren besonders an Celcia gefallen?
Die Kontinuität des Forums, die gewährleistet, dass jeder in seinem Tempo spielen kann, egal ob das mehrmals die Woche oder drei mal im Jahr ist. Niemand muss mitgeschleift werden, damit es vorangeht oder hilflos ewig lange auf andere warten.

Hat dein Charakter im Laufe seiner Abenteuer eine Entscheidung getroffen, die du bereust?
Ich bin sehr sicher, dass Darna noch viele solcher Entscheidungen treffen wird :D, aber bisher: nein.
Wieviel von dir selbst steckt in deinen Charakten? Worin unterscheidet ihr euch stark?
Ich kann in Darna meinen Gerechtigkeitssinn ausleben und die im RL sonst leicht mal naive Überzeugung, dass am Ende das Gute gewinnt und sowas...
aber mit ihrem Ordnungsfimmel soll sie mir vom Hals bleiben!! Und sportlich ist die, bäh... und Frühaufsteher...
Eine tiefergehende Psychoanalyse schreib ich hier nicht, das wär gefährlich. ;)

Was ist dein celcianisches Lieblingsgebiet und warum?
Ich kann nahezu allen Gebieten zumindest theoretisch etwas abgewinnen, ein erklärtes Lieblingsgebiet hab ich dabei nicht.
Welches Gebiet in Celcia magst du am wenigsten?
Die Tote Ebene. Ich kann mit so einer kargen Landschaft auch gedanklich spieltechnisch nur schwer was anfangen. Kaum/keine Versteckmöglichkeiten, woher kommt überhaupt die Nahrung, etc. - da hakt es bei mir dann immer.
Nenne deine celcianische Lieblingsstadt mit Begrüdung, warum sie dir so gut gefällt.
Zyranus. Nicht, weil ich Magier oder die Hierarchie dort so unglaublich mag, sondern weil einem dort theoretisch so ziemlich ALLES passieren könnte, hrhr. (Erinnert mich an die „Dämonen“-Reihe von Robert Asprin)
Nenne die Stadt, die dich am wenigsten interessiert inklusive Grund.
Man könnte jetzt „Morgeria“ erwarten, aber das wäre nicht richtig. Eigentlich gibt es keine, die definiert auf dem letzten Platz wäre.

Hast du ein Lieblings-Celcia-Creatures? Wenn ja, welches und warum?
Nein.
Was ist dein Lieblingswesen auf Celcia?
Es klingt so fürchterlich kitschig, aber ich finde es schön, dass es auch hier Einhörner gibt. Rein aus Prinzip! *schmacht*
Was ist deine Lieblingsdrachenart?
Die celcianischen Drachenarten sind mir, wenn ich ehrlich bin, in den Beschreibungen oft zu erkennbar den Göttern zusortierbar. Dabei mag ich Drachen, wirklich, aber die hiesige Konzeptionierung wirkt mir zu stereotyp (sorry), so dass sich Begeisterung für den einen oder anderen eher in Grenzen hält.

Jorsan oder Grandessa, was gefällt dir besser?
Grandessa wirkt schon echt schön verschroben, aber ich bleib doch bei Jorsan! ^^
Die dunkle Epoche! Sollen die dunklen Völker an der Macht bleiben oder soll das übrige Celcia sie in die Schranken weisen oder soll eine neue Macht herrschen? Wenn ja, welche?
Ich müsste mir für Charaktere wie Darna zumindest Überlebensmöglichkeiten erbitten, was bei einer totalen Eroberung echt schwierig würde, aber wann kriegt ein Volk das schon hin? Ich wunder mich schon jetzt, wo die in der schieren Anzahl eigentlich alle herkommen, war Morgeria vorher überbevölkert? ;) Um der freien Bewegungsmöglichkeit willen wäre ich schon für eine Zurückdrängung der dunklen Völker oder einen halbwegs verlässlichen neuen Status Quo. Denn meiner bisherigen Erfahrung nach können „böse“ Charaktere leichter mal in „gutes“ Gebiet eindringen und unerkannt bleiben, anders herum find ichs schwer...
Zeit für Erfindungen! Beschreibe uns deine celcianische Erfindung!
Öhm... nö. Denn ich glaube, dass es kaum etwas gibt, was sich nicht durch die starke Magie Celcias nachempfinden ließe, wenn man es denn braucht, und ich bin mit dem Stand der Wissenschaft/Entwicklung in dieser Welt ganz zufrieden.

Dein lustigster Moment in 10 Jahren Celcia
Man kann das von außen vermutlich nicht so nachvollziehen, aber ich habe mich unglaublich beömmelt, als Chasins Versuch, ihre Gefühle für Zanfar an Zanfar zu senden, ungeahnte Nebenwirkungen entfaltete und die für eine Tha'roon sehr gefühlsbetonte Chasin emotional ausgebrannt zurückblieb und den schuldgefühlgeplagten Zanfar in einen selbstverliebten „Mr.Perfect“ verwandelte. ^^
(Link)
Dein romantischster Moment in 10 Jahren Celcia
Leons Versuch, Darna zu küssen: und dann passiert es nicht mal! *jetzt noch drüber amüsier*
(Link)
Dein traurigster Moment in 10 Jahren Celcia
Als Darna begreift, dass Morgerias Hauch ein ungeborenes Kind getötet hat, dem sie nicht mehr helfen kann.
(Link)
Dein celcianisches Lieblingszitat
Leon zu Darna:
„..Eure Ehrlichkeit mir eure Kenntnis um mein Wappen mitzuteilen, entwaffnet mich ehrlich gesagt. Ihr hättet es auch einfach verschweigen können und hättet somit auch nicht gelogen. Aber ihr … ihr seid eine so … ritterliche Persönlichkeit, ihr bietet mir sogar an, keine Nachforschungen zu betreiben.“
Leon sah Darna voller Hochachtung und Erstaunen an..

<- Moah, das ging runter wie Öl, hihihihi! =)

Welche Gottheit magst du um meisten, welche am wenigsten? Mit Begründung!
Ich finde das Göttersystem von Celcia im Gesamten sehr schön und mag es, wenn Aspekte und Zuständigkeiten unterschiedlich zugeordnet sind, so dass ich keinen am liebsten mag. Allerdings kann ich mit dem „Konzept“ hinter Faldor nichts anfangen: ich verstehe nicht, was ihn von einem Dämonen unterscheiden sollte und was an dem scheinbaren „Böse sein, um böse zu sein“ in Abgrenzung zu den Dämonen göttlich sein soll. Da existiert in meinen Augen eine Sinnlücke, aber vielleicht fehlt mir da auch Hintergrundwissen? *schulterzuck*
Nenne deine Lieblingsrasse mit Begrüdung!
Mensch. So vielseitig ausgestaltbar, dass ich alles andere als hübsches Beiwerk erachte, auch wenn das gemein klingt.
Hast du eine bevorzugte Magie-Art? Wenn ja, welche?
Ich finde Eismagie vom Konzept her am besten, weil sie einen klaren, derben Nachteil mit sich bringt, den auszuspielen wohl nur wenige bereit sind.

Wenn du ein celcianische Kobold wärst, wie würdest du dich nennen?
„Och nö“, ein Kobold mit geistiger Verwandschaft zu Muffi-Schlumpf.
Erschaffe deinen eigenen NPC nach celcianischem Maßstab!
siehe Niklas san Walsing ;)

Was wünschst du dir für die nächsten zehn Jahre für Celcia in Bezug auf die Welt, das Spielsystem, Magie, Kampfe usw.? Gib uns dein Feedback!
Eine inhaltliche Vereinigung der Webseiten wäre echt schön, auch wenn mir mehr als klar ist, was für ein Aufwand das ist – also nicht als Aufforderung zu verstehen, sondern mehr als Wunschdenken.
Teile uns mit, was du schon seit 10 Jahren zu Celcia sagen möchtest!
Ich finde das System der persönlichen Moderation einfach geil, auch wenn es natürlich auch seine Nachteile hat. Aber es liefert die beste Art, Abenteuer zu erleben, die ich bislang in mehreren RP-Foren erlebt habe.
Schick uns dein eigenes Celcia-Bild
Ich kann nicht malen. Also... kaum mehr als Schwierigkeitslevel „Strichmännchen“.

Benutzeravatar
Maruka
Moderator
Moderator
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 16. Juli 2012, 23:08
Moderator des Spielers: Zanfar
Aufenthaltsort: Der Wald Neldoreth
Steckbrief: Zum Steckbrief
Rasse: Raubkatzenhybrid
Sprachen: Celcianisch
Ersera
Tiersprache (Katzen)
Lerium (im Lernen)
Beruf: Sklavin
Fähigkeiten: Pfeil und Bogen: durchschnittlich
Kampf mit Klauen/Reizzähnen: gut
Peitsche: rudimentär
Lebensenergie: [le]leicht[/le]
Lebensenergie:

Geld: 0D, 0L, 0F
Ausrüstung: leichte Lederrüstung, gescheckter Umhang, Bogen, Köcher mit Pfeilen, Dolch, Peitsche, alles dunkelelfisch und ein Wollknäuel

Re: [Fragebogen] Die Jubiläums-Chronik

Beitrag von Maruka » Samstag 15. Oktober 2016, 09:53

Erstellt: August2015, überarbeitet: Oktober 2016 :-)

:::
Versteckt:Versteckten Text anzeigen
Fragebogen von Maruka
Interessanter Charaktername! Wie kamst du darauf?
Maruk = indianischer Wolf. Eigentlich war das Konzept der Katze erst mein zweiter Versuch hier auf Celcia einen Charakter einzubringen. Vorher gab es da eine alte, kleine Dame (die inzwischen Rukulla heißt) und sich deutlich in ihren Fähigkeiten und Wirken verändert hat um nun als NPC durchs Land zu geistern. Rukulla (vom Aussehen her von einer alten Indianerin inspiriert) sollte ursprünglich Maruka heißen, aber da war ich schon mit dem Namen registriert. Das Konzept der Katze hatte dann doch mehr Anklang gefunden, also bekam sie dann den Namen.

Hattest du noch andere Charakterkonzepte im Kopf, bevor du dich für deinen jetzigen entschieden hast? Wenn ja, welche?
Oh ja!
Da ich sehr lange vor meiner offiziellen Anmeldung nur mitgelesen und ein bisschen im OT herum gewurzelt habe, entstanden im Laufe dieses Jahres gleich mehrere Charaktere:
1.Rukulla, der Geist der jetzt als NPC fungiert.
Maruka, die Mantronerin, Jägerin und entführte Sklavin in den Fängen des dunklen Volkes.
Kasan, ein Dunkelelf, Schmied mit leichtem Hang zur Gerechtigkeit (auch inzwischen NPC)
Verano, ursprünglich als wandernder Glücksritter und Liebhaber der Frauen geplant. Heute ist er stark umgebauter NPC.
Androkan, ein Eiselfen-Krieger mit einem Fluch. Der Krieger mit dem gläsernen Herzen.
Malina, eine ¼ sarische Elfe, ¼ neldoretische Elfe (Vater), ½ eldorische Elfe (Mutter) mit Gedächtnisverlust.
2.Soda Solaris, als NPC für Baltos erschaffen und letztendlich
Chasin Halona de Mondragil, meint jetziger Zweitcharakter.


Was ist das auffälligste Merkmal / Eigenschaft / Macke deines Charakters?
Maruka: Starke Emotionalität, wenig Wissen
Chasin: Mangelnde Emotionalität, viel Wissen

Das größte Missgeschick meines Charakters war ...
<Beschreibung der Szene oder kopierter Post oder Link zum Posting>
Maruka: Ihr ganzes Leben ist ein Missgeschick. Erst hat sie sich von Piraten fangen lassen, wurde weiter verkauft, landete bei Sademos der sie einem Dämon verkaufen wollte, flüchtete, wurde wieder gefangen und für Arena kämpfe eingesetzt, flüchtete wieder und wurde in einer Feuerkugel gefangen.... , also alles ein Missgeschick? Ich sag ja, schwarze Katzen bringen Unglück! Meistens sich selbst!
Chasin: Definitiv die Entscheidung, mit Honig gesüßten Tee zu trinken! (Und danach sich wie auf Droge benahm … Auch wenn sie das niemals zugeben würde, ihr unterlaufen keine Missgeschicke. Sie kalkuliert das Risiko und macht höchst selten Fehler, aber Missgeschicke fallen in die Kategorie, ggf. auch vom Schicksal beeinflusst zu sein. Also nein!)

Dieses Gespräch werde ich niemals vergessen!
Maruka: (kein Wortwechsel, aber eine Szene die sie sehr bewegte)
„Sie sind nicht mal das Essen wert, was wir ihnen schenken“
Erklärte er ihr. Der getretene Gnom keuchte auf, versuchte vergebens das Gefäß in seinen Händen noch zu halten, doch dieses zerplatze und eine beißende Flüssigkeit austrat. Maruka zuckte allein vor dem beißenden Geruch ein ganzes Stück zurück und wäre fast dabei gegen eines der Regale gestoßen, wenn sie es nicht noch im letzten Moment gesehen hätte. Ihre schnellen Reflexe halfen ihr wenigstens, das Schlimmste zu verhindern. Der Schrei des Gnoms, als das scheinbar heiße Zeug auf seine Hand spritzte und dort gleich unschöne Blasen aufwarf, war herzzerreißend. Zwei andere kleine Gestalten eilten zur Hilfe, während Katze nur ängstlich angeschaut wurde. Was für ein seltsames Bild musste sie in diesem Moment abgegeben haben. Sie hielt sich beide Hände vor Nase und Mund und ihre Augen waren vor Schreck weit aufgerissen.
Vranyk trat einfach über dieses Gewürm hinweg, zischte Maruka zu, sie solle folgen. Sehr vorsichtig, suchte sie sich einen Weg, der an den kleinen Kerlen vorbei führte. Der verletzte kleine Mann tat ihr schrecklich leid und vielleicht sah man das ihr sogar ein bisschen in den geweiteten Augen an, doch sie konnte ihm nicht helfen und befürchtet, wenn sie es auch nur versuchen sollte, würde sie alles nur noch schlimmer machen.
Sie konnte noch andere Dunkelelfen sehen, doch senkten diese ehrfürchtig den Blick, als der Hundeführer an ihnen vorbei, zu einem Schrank ging, diesen öffnete und unter den vielen Fläschchen etwas suchte. Vranyk murmelte leise vor sich hin:
„Wo ist es denn?...Schneller Tod, nein! Faldors Schrei..nein!....Ach, Stärkung!“

Marukas Kenntnisse in der dunklen Sprache waren noch nicht voll ausgereift, doch vereinzelte Worte glaubte sie schon zu erkennen. Er griff das Fläschchen und hielt es Maruka entgegen.
„Nimm schon! Trink es!“
befahl er barsch und schloss auch schon die Tür des Schrankes. Machte kehrt und zog sie wieder mit sich.
„Das ist ein Stärkungsmittel! … Glaubst du, ich würde mir die Mühe machen, wenn du sterben solltest. Nein! Es wird dir zu Kräften helfen und dich körperlich aufbauen … Du bist in einen üblen körperlich Zustand.“
, erklärte er und strich ihr dann tatsächlich über die Ohren. Maruka erstarrte und hielt die Luft an. Die Art dieser Berührung, der Ort an dem sie sich befanden, die Wesen um sie herum, das alles fühlte sich falsch an. Und dann war da noch dieses seltsame Funkeln in seinen Blick und im nächsten Moment hatte er eine Klinge … und *ratsch* … hatte er ihr nur eine Haarsträhne gestohlen. Diese reichte er einem der Dunkelelfen im Labor und steckte seinen Dolch weg. Eine Münze wanderte kurz zu den Elfen rüber.
„Ich will es analysiert haben…ob es eine Möglichkeit gibt für die Verwandlung ... Mach dich davon!“
Flüsterte er leise und zog dann Maruka wieder mit sich. Der angesprochene Dunkelelf machte sich sofort an die Arbeit. Katze starrte kurz dem anderen Dunkelelfen hinterher. Sie versuchte sie seine Gesichtszüge genaustens einzuprägen. Es war um ihre Verwandlung gegangen!!!
Ich darf mir nichts anmerken lassen! Sonst nimmt er mich nie wieder mit!
Brav folgte sie wieder Vranyk, doch ihre Gedanken kreisten, so dass sie das kleine Fläschchen in ihren Händen geistesabwesend hinunter stürzte.
Sie haben von Verwandlung gesprochen! Da bin ich mir ganz sicher! Ob … ?
Sie fühlte sich komisch. Vielleicht setzte schon die Wirkung des Tranks ein.
Ob ich hier, an diesem schrecklichen Ort einen Weg finden könnte wieder normal zu werden? Ob das dunkel Volk auch einen Weg kennt, mich wieder zu einem Menschen zu machen?
Sie hatte unbewusst das Wörtchen „auch“ in Gedanken verwendet, denn aus einem vollkommen irrationalen Grund glaubte sie ihrem Schicksal, dass er oder es sie wieder zurück verwandeln könnte. All ihr Streben geriet kurz ins Wanken.
Wenn es eine Möglichkeit gibt, eine Chance, einen gnädigen Umstand oder einen Gott der mich … ? Wenn … dann muss ich vielleicht doch nicht meinem Schicksal folgen …
Chasin:
Chasin war sich der Bedeutsamkeit der aktuellen Ereignisse sehr bewusst, deshalb sog sie jeden noch so kleinen Gedanken auf, den sie bekommen konnte; sei er bedeutend oder nicht. Sie musste für ihre Entscheidung alles berücksichtigen. Zanfars Gedanken waren teils bewusst an sie gerichtet, aber viel lief auch unbewusst ab.
Meine Befürchtungen erreichen sie überhaupt nicht. Weder die Sorge um ihren Geisteszustand, noch um ihr leibliches Wohl! Begreift sie denn nicht, was uns … aber vermutlich nicht, nicht wahr? Dafür müsste sie ja so etwas wie Gefühle empfinden können … natürlich hat dieses Verfluchte Sprichwort recht, aber Verdammt, ich bin keiner der Guten, allenfalls keiner der Bösen.
Er macht sich so viele Sorgen, so viel dass es für uns beide reichlich genug ist. Seine Ängste bestimmen die Richtung seiner Gedanken wo sein Verstand an der Lösung arbeiten sollte … Das war alles so … zusammenhanglos … Nun ja, dass nannte man dann wohl Arbeitsteilung. Einer sorgt sich, einer verfolgt das Ziel. Zusammen könnten sie so viel bewirken!
Oh mein … ich bin die Frau in dieser Beziehung!!! Verflucht sie schafft es doch tatsächlich MICH zum emotionalen irrationalen Teil zu machen...
Nicht „machen“. So ist es, aber was hat das mit männlicher und weiblicher Differenzierung zu tun?
… Sie ist sogar größer als ich.
Ja und?

Er rieb sich angestrengt die Schläfe.
Sachlich bleiben … vielleicht versteht sie mich dann.
Davon gehe ich aus und wäre dankbar dafür.


Was ist der seltsamste Gegenstand, den dein Charakter jemals besessen hat?
Maruka: Eine Phiole mit Blut (Wichtelgeschenk)
Chasin: Ein elfisches Federschmuckstück der aus dem Nichts erschien (Wichtelgeschenk)

"Da war doch noch ..." Gingen Inventargegenstände irgendwann in Vergessenheit? Wenn ja, erinnerst du dich jetzt wieder an sie?
Maruka: Sie hatte immer nur das, was sie irgendwo fand und das verschwand auch immer schnell wieder.
Chasin: Sie würde nie etwas vergessen!

Hatte dein Charakter einen tierischen Begleiter? Hat er ihn immer noch? Wer ist es?
Maruka: Als Mensch hatte sie immer einen Faible für Eisbären. Hat sie lange beobachtet und sogar Akzeptanz sich erarbeitet, jetzt ist sie selbst das Tier.
Chasin: Sie mag keine Tiere. Sie sind dumm.

Hat dein Charakter eine Entwicklung durchgemacht? Wenn ja, welche davon hat dich am meisten begeistert / enttäuscht / geprägt / erschreckt?
Maruka: Sie war nach ihrer Entführung ängstlich und ziellos, gebrochen, mochte sich selbst nicht in ihrer neuen Form, aber hat ihren Willen zu überleben wiedergefunden und später sogar die Kraft gefunden das Tier in sich zu akzeptieren.
Chasin: Zanfar, ihr stiller Begleiter brach sein Schweigen für sie/ bzw. für ihre gemeinsame Mission. Das hat sie tief bewegt. Seine Zuneigung irritiert sie noch zuweilen, aber sie ist neugierig diese neuen Regungen zu erforschen.

Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten beeindruckt während deiner Abenteuer?:
Maruka:
„Was hast du da?“
Hörte sie Ryld fragen. Dieser beugte sich vor, um einen besseren Blick auf das Gefäß in ihren Händen zu erhaschen.
Das Blut brodelte förmlich in der Phiole, während ein Leuchten von ihm ausging, dass sich mit dem Öffnen des Behälters noch intensivierte. Ein Summen stieg der Hybridin in die Ohren, zu leise, um die Melodie richtig ausmachen zu können, aber mit einer Eindringlichkeit, die ihre Aufmerksamkeit gefangen hielt. Wie in Zeitlupe begannen sich lange, zähflüssige Fäden aus der Flüssigkeit zu bilden, so, als wäre die Schwerkraft umgekehrt. Der Geruch von Blut umhüllte die Sinne Marukas, bis sie nichts anderes mehr riechen konnte. Die Flüssigkeit hatte sich inzwischen völlig aus dem Glasbehälter gelöst und schwebte vor ihr, während sich lange Fäden bildeten, die in ihre Richtung zu greifen schienen. Den Blick nun etwas gehoben, bemerkte sie, wie sich Ryld ihr wie in Zeitlupe näherte und ein erschreckter Ausdruck in sein Gesicht trat. Seine Lippen bewegten sich langsam, doch alles, was sie wahrnehmen konnte, war das seltsame Summen. Sie drehte den Kopf, um auf den Dunkelelfen zu reagieren, der sich noch immer quälend langsam bewegte. Er streckte eine Hand aus, um nach ihr zu greifen, da schob sich einer der Fäden blitzschnell zwischen ihn und Marukas Arm, den er sonst berührt hätte.
Die seltsame Zeitlupe, die sie beobachtet hatte, brach in dem Moment, da Ryld das Blut berührte, ab. Blau weißes Feuer entzündete sich an der Stelle, an der vorher noch die Finger des Dunkelelfen gelegen hatten. Einer Zündschnur gleich bewegte sich der ‚Funken‘ über das gesamte Blut. Nur dass dieses nicht ausbrannte, sondern zu einer Schlange aus Feuer wurde. Mit immenser Kraft wurde Ryld von Maruka weg geschleudert und durchschlug die Mauer, die sie als Deckung genutzt hatten. Deren Körper war wie gelähmt und weigerte sich, ihr zu gehorchen, während das weiß blaue Feuer sie immer mehr umhüllte. Eigentlich hätte sie das Inferno verbrennen müssen, aber nicht einmal ein einziges Haar ihres Fells kräuselte sich auch nur.
‚Zweifelst du noch immer?!‘ drang es durch ihren Kopf.
Durch das Magische Feuer erhellt sah sie in einiger Entfernung einen Schemen auf sie zu rennen, (Valas?) dann schloss sich eine Wand aus Flammen um sie und raubte ihr die Sicht. Überrascht registrierte sie, dass ihre Füße nicht länger den Boden berührten und sie in einer Kugel aus Feuer schwebte. Es war ein wunderschöner Anblick aus ständig variierenden Formen, die sie in ihren Bann zogen. Die Hybridin verspürte den Wunsch den lebhaften Formen auf ewig zu zu sehen, doch die Flammen wurde immer heller, bis sie in ihren Augen schmerzten und sie nur noch weiß sah. Wo sie vorher nur leichte wärme gespürt hatte, wurde es plötzlich unerträglich heiß. Schmerz, beginnend auf ihrer Haut, versengte sie und zog bis in ihre Knochen hinein. Die Welt versank in Agonie und ein unkontrollierter schriller Schrei entrang sich ihrer Kehle.
Chasin:
Ein Schauer durchlief den Nichtgenannten als Chasins Finger über seine Handgelenke strichen und er spannte sich instinktiv an, hielt ganz still, senkte den Kopf leicht und Schloss kurz die Augen.
Himmel, Frau, hab erbarmen!
Mit äußerster Anstrengung hinderte sich Zanfar daran, weiter auf ihre unschuldige Geste zu reagieren. Zumindest vermutete er, dass sich nichts weiter hinter der Geste verbarg.
"Wenn jemand mich als Hindernis oder Bedrohung wahrnimmt, dann habe ich in meiner Funktion als Diplomatin versagt und wenn du der erste und beste Ansatzpunkt du bist um mich zu Fall zu bringen, dann bin ich glücklich dich in meiner Nähe zu haben."
Bei den Worten der roten Dame zog sich sein Herz zusammen. Sie vertraute ihm bedingungslos und er würde alles tun, um sich dieses Vertrauens als würdig zu erweisen.
"Ich werde bei dir bleiben und wir gehen diesen Weg gemeinsam, bis ..."
Sie schmunzelte.
"... bis du mich leid bist. Ich habe niemals verlangt, dass du mich begleitest, aber der Gedanke deiner Lebensschuld ehrt dich mehr, als ich dir jemals zurück geben könnte. Du bist mein Leib und ich dein Mund solange du es wünscht."
Das könnte lange dauern, bis jetzt kann ich mir nicht vorstellen dich jemals Leid zu sein. durchfuhr ihn ein glasklarer Gedanke. Dann hob sie ihre Hände, faltete sie in ihrem Schoß und streckte den Rücken. Im Sitzen war sie kaum größer als er, vor allem da sie sich auch stets etwas kleiner machte.
"Wir beschützen einander, so wie wir es am besten können. Ich ... kenne keinen Kampf und keine Krieger, ich kenne nur Geschichten darüber. Ich ahne, dass deine Hand, die du eigentlich zur Friedfertigkeit geöffnet hältst, sich auch im Kampf zur Faust ballen kann. Ich hoffe, dass sie es nicht wieder tun muss, aber wenn es doch so kommen sollte, dann bin ich froh dich in meiner Nähe zu wissen."
Sie stand langsam auf und wandte sich in Richtung ihres Schreibtischs, dann legte sie noch einmal ihre Hand auf seine Schulter, damit er sie ansah. Große Wahrheit, aber auch tiefe Zuneigung lag in diesem einen roten Auge, einer Farbe die sie gemeinsam hatten, so sehr sie sich auch sonst voneinander unterschieden.
"Ich kenne deinen Namen. Ich kenne dich und ich vertraue dem Mann hinter der Maske, egal welche Vergangenheit er mit sich trägt."

Was hat dich und deinen Charakter im persönlichen Spiel in den letzten 10 Jahren am meisten erschreckt während deiner Abenteuer?
Maruka:
In Marukas Empfinden war wohl der Tod von Valas Geliebten am schlimmsten, so seltsam das klingen mag. Ihre Ohnmacht darüber ihm nicht helfen zu können, hat sie erschreckt.
Chasin:
Wirklich erschreckt hat sie eigentlich noch nichts wirklich, denn dazu müsste sie erst einmal eine eigene Weltanschauung entwickeln.

Welcher andere (Spieler-)Charakter Celcias gefällt dir besonders gut und warum? (Es zählen auch Charaktere, deren Spieler nicht mehr existent sind)
Maruka:
Ganz klar BALTOS! Er ist ihre Jugendliebe (auch wenn er nichts davon wusste) und sie himmelt ihn immernoch ein bisschen an.
Chasin:
Darak. Er hat bewiesen, dass man vom instinktiv gesteuerten Wesen zu einem durchaus intelligent denkenden und planendem Herrscher heran reifen kann. (gelegentliche Aussetzer ausgenommen.)

Welchen NPC hast du in den letzten 10 Jahren am liebsten gewonnen? Mit Begründung!
Maruka:
Ich fand sie alle toll! (Katzen sind so leicht für alles zu begeistern! *lol*)
Chasin:
Niklas san Walsing. Ich respektiere seine Intelligenz.

Welchen NPC kannst du auf den Tod nicht ausstehen? Mit Begrüdung!
Maruka:
Mein „Schicksal“! (Es handelt sich da wohl um eine Art Hass-Liebe)
Chasin:
Ebenfalls Niklas san Walsing. Trotz seiner Intelligenz neigte er zu Hochmut, die sich darin zeigt, dass er sich ständig über Andere amüsiert. Dummheit ist nichts worüber man lachen sollte, sie ist etwas was man ausmerzen sollte.

Was hat dir in den letzten 10 Jahren besonders an Celcia gefallen?
Maruka:
Der plötzliche Schneefall in Morgeria (Weihnachten), bzw. die unglaubliche Arbeit, die sich das Team immer wieder macht um uns alle zu bespaßen. Kann man getrost stolz sein, dazu zu gehören!
Chasin:
Kazels unermüdlicher Wille hier alles zusammen zu halten!

Hat dein Charakter im Laufe seiner Abenteuer eine Entscheidung getroffen, die du bereust?
Maruka:
Ja, ständig, alles!
Chasin:
Nein, nichts.

Wieviel von dir selbst steckt in deinen Charakten? Worin unterscheidet ihr euch stark?
Maruka:
Sie ist wohl meine emotionale Seite. Teilweise wild und chaotisch, halt das was aus einem heraus bricht, wenn man sich gehen lässt. Aber sie ist auch unglaublich lieb, etwas naiv und Harmonie bedürftig.
Chasin:
Sie ist quasi mein „Über-ich“, sachlich, etwas kühl und emotionslos in ihren Entscheidungen, halt die Seite in meinem Leben, die z.B. im Beruf die Entscheidungen treffen sollte... aber halt nicht immer siegt.

Was ist dein celcianisches Lieblingsgebiet und warum?
Maruka:
Mantron. Ich liebe Schnee! *darin herum springt wie ein Hase*
Chasin:
Orte mit vielen Leuten, denn da kann ich besser atmen. (schön viel Kohlenstoffdioxid (CO2)!)

Welches Gebiet in Celcia magst du am wenigsten?
Maruka:
Sademos Haus. (Schlechte Erinnerungen an Gefangenschaft und Zwänge!)
Chasin:
Wälder, denn da kann ich nicht atmen. (zu viel Sauerstoff (O2))

Nenne deine celcianische Lieblingsstadt mit Begründung, warum sie dir so gut gefällt.
Maruka:
Mantron, meine Heimat, liebe, ehrliche Menschen die alle zusammen halten.
Chasin:
Bevor ich nicht alle Städte Celcias bereist habe, erlaube ich mir kein Urteil drüber zu fällen.

Nenne die Stadt, die dich am wenigsten interessiert inklusive Grund.
Maruka:
Zyranus. Lauter alte, verstaubte Greise, die den ganzen Tag nur schwafeln.
Chasin:
Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Bevor ich nicht alle Städte Celcias bereist habe, erlaube ich mir kein Urteil drüber zu fällen.

Hast du ein Lieblings-Celcia-Creatures? Wenn ja, welches und warum?
Maruka:
Früher war es Ventha, einfach wundervoll! ...heute eher Manthala :-)
Chasin:
Keines, alles reine Zeitverschwendung.

Was ist dein Lieblingswesen auf Celcia?
Maruka:
Menschen, Eisbären, Wölfe, Hirsche, Schneehasen, Elfen, Servale, Löwenhybriden, Rattenhybriden, Panther, Äffchen….*quasselt endlos weiter* ...eben alles was ihr bisher so über den Weg gelaufen ist.
Chasin:
Tha'Roon.

Was ist deine Lieblingsdrachenart?
Maruka:
Drachen? Noch nie gesehen? Gibt’s die wirklich?
Chasin:
Wenn ich mich mit einem unterhalten dürfte, dann wohl am ehesten mit einer Seele eines dieser Wesen. Im vergeistigten Zustand dürften ihre tierischen Instinkte nicht mehr so stark hervor brechen und sie interessant machen.

Jorsan oder Grandessa, was gefällt dir besser?
Maruka:
Kenne ich beide nicht.
Chasin:
Jorsan. Der König steht in einem guten Ruf und sein Volk glaubt an ihn. Er ist gerecht und regiert mit Güte, was für einen Herrscher gute Grundvoraussetzungen sind.

Die dunkle Epoche! Sollen die dunklen Völker an der Macht bleiben oder soll das übrige Celcia sie in die Schranken weisen oder soll eine neue Macht herrschen? Wenn ja, welche?
Maruka:
DAS GUTE MUSS SIEGEN!
Chasin:
Das Gute wie das Böse ist immer relativ und liegt im Auge des Betrachters. Eine neutrale Regierung würde am ehesten langfristigen Frieden bringen.Wie wäre es mit den Tha'Roon?

Zeit für Erfindungen! Beschreibe uns deine celcianische Erfindung!
Maruka:
Ein Drachenschiff aus Eis! Eismagie ist mächtig und vermag Wasser in jede erdenkliche Form zu befehlen. Es verbindet das flexible Element mit harter Stärke.
Chasin:
Mein Meisterstück trage ich steht's bei mir. *mit dem linken Auge zwinkert*
http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... 8-35f4.jpg

Dein lustigster Moment in 10 Jahren Celcia
Maruka:
Lustig.... hm... da gab es nicht so wirklich viel …. zu viel Pech gehabt.
Chasin:
Oh, ich hab schon häufig mit Freudentränen vorm Monitor gesessen, aber Chasin selbst hat noch niemand wirklich zum Lachen gebracht.


Dein romantischster Moment in 10 Jahren Celcia
Maruka:
Öhm...was? Mein Schicksal hat es verdammt gut drauf, jedes Mal zuzuschlagen, sobald ein interessanter Mann in mein Leben tritt. *leise grummelt*
Chasin:
Romantik … nun ja. Der geneigte Leser vermag gewiss eine gewisse Vertrautheit als solche anzudeuten, besonders am Anfang unseres Zusammenseins. *zu Zanfar hinüber sieht und freundschaftlich seine Hand ergreift, während sie im halb durchsichtigen Morgenmantel da sitzt und er unter seiner Maske errötet.*
viewtopic.php?p=61395#p61395 (link zu einer lustig-romantischen szene)

Dein traurigster Moment in 10 Jahren Celcia
Maruka:
Als ich Valas heimlich dabei beobachtete, wie er seinen getöteten Geliebten betrauerte.
Chasin:
Ich vermag mich an nichts zu erinnern, was meine Tränendrüsen aktiviert haben könnte und ich bin stolz auf mein gutes Gedächtnis.

Dein celcianisches Lieblingszitat
Maruka:
„Arghhhhh! Vierundzwanzig! Harrrrrrr! Fünfundzwanzig!“
Baltos stand gerade vor der Hütte seiner Eltern und widmete sich seinem Muskelaufbau-Training. Ein Baumstamm von zwei Metern Länge und einem Gewicht von 50 Kilo ruhte auf seinen breiten Schultern, mehrmals ging er in die Knie und stemmte sich wieder in die Höhe.
Schweiß lief wie ein Rinnsal an seinen Körper herab, jedes Mal wenn er aus der Hocke kam, stöhnte er. (jamijami)
Chasin:
„Wir … „
Was ist das für ein Krächzen?
„... werden helfen.“
Chasins Blick wanderte sich voller Unglaube der Geräuschquelle zu. Was vor Jahren einmal eine voll tönende kräftige Stimme gewesen war, war nun nur ein heiseres Schaben über fast gelähmte Stimmbänder, dass trotz aller Bemühungen nicht sonderlich laut wurde und sorgte für die eigentliche Überraschung in diesen Momenten. Der schweigsame Geist, der hier bei Hof kaum weniger rätselhaft geblieben war als sie selbst, verließ das selbstgewählte Refugium des Schweigegelübdes und machte eine Tha'Roon sprachlos!

Welche Gottheit magst du um meisten, welche am wenigsten? Mit Begründung!
Maruka:
Ventha am meisten. Zu den anderen hab ich keinen Draht. Faldor soll übel sein! ...obwohl Manthala mir echt geholfen hat, nur warte ich da immernoch auf das böse Ende :-(
Chasin:
Glauben heißt nicht Wissen.

Nenne deine Lieblingsrasse mit Begrüdung!
Maruka:
Leoniden (wenn ihr mal einer über den Weg laufen würde, denn sie haben ihr Dasein akzeptiert. Wäre ein gutes Vorbild für sie.)
Chasin:
Tha'Roon. Wir führen keine Kriege, wir verhindern sie im Keim.

Hast du eine bevorzugte Magie-Art? Wenn ja, welche?
Maruka:
Hä?
Chasin:
Geistermagie. Es ist eine tröstliche Tatsache, das Intelligenz sogar den Tod überdauern kann.

Wenn du ein celcianischer Kobold wärst, wie würdest du dich nennen?
Maruka:
Machweda Razfaz
Chasin:
Wie absurd! Das würde ich niemals tun!

Erschaffe deinen eigenen NPC nach celcianischem Maßstab!
Maruka:
Hm... wie mag wohl mein Schicksal aussehen, wenn es ein Mann wäre? *zu Isi schielt*
Chasin:
Die Autorin, die dies hier verfasst hat, hat insgesamt sechs Charaktere verfasst, bevor überhaupt Maruka als Katzenhybrid entstanden ist. Die hier alle aufzulisten, würde den Rahmen sprängen, aber einigen seid ihr schon über den Weg gelaufen (Rukulla, Kasan, Verano ...)

Was wünschst du dir für die nächsten zehn Jahre für Celcia in Bezug auf die Welt, das Spielsystem, Magie, Kampfe usw.? Gib uns dein Feedback!
Maruka:
Alles schön so wie es ist!
Chasin:
Celcia beherbergt ein rundes System mit genügend Raum für Freiheiten.

Teile uns mit, was du schon seit 10 Jahren zu Celcia sagen möchtest!
Maruka/Chasin:
So lange bin ich ja noch nicht da, aber ich will Kazel mal ein riesen Lob aussprechen! So viel Liebe zum Detail, Geduld mit den Mitwirkenden und Durchhaltevermögen ist wirklich bewundernswert! Meinen größten Respekt! *Knicks macht*


Schick uns dein eigenes Celcia-Bild
Maruka/Chasin:
http://www.bilder-hochladen.net/files/b ... l-9f61.jpg
(Der Schrecken der Tiefe - Seeschlange beim Kampf mit Baltos und Kjartan – einer meiner aufregendsten Momente als Mod hier :-)Vielen Dank auch dafür!)
Bild
"Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein."
Stephen King

Antworten

Zurück zu „Archiv“