Seite 1 von 1

Die Versammlung

Verfasst: Sonntag 10. September 2006, 22:29
von Kommandant
Menschenmengen versammelten sich auf dem Marktplatz vor einem Potest. Rund um dieses Podest standen Wachen in einem Kreis um die Bürger fern zu halten.

Die Bürger Pelgars waren sehr ungeduldig und aufgeregt, denn keiner von ihnen wusste wieso sie sich hier versammeln sollten.

Plötzlich hörte man eine tiefe Stimme rufen "TRETE bei Seite" Auch ein Pferd hörte man wiehern. Durch die Menschen Menge, bewacht durch Soldaten ritt der Kommandant auf einem weißem Schimmel.

Als er bei dem Podest ankam schwang er sich von seinem Pferd und schritt das Podest hoch. Er hob seine Hand und bittete um Ruhe. Doch die Menge hörte nicht, nochmals rief er laut

"Liebe Bürger ich bitte um RUHE!RUHE!" brüllte er das letzte Wort heraus. Völlig geschockt von dem Wutausbruch, schiwegen die Bürger plötzlich. Einige tuschelten noch, welch arroganter Schnößel er doch sei, doch das war ihm recht egal, so begann er seine Rede.

"Ihr fragt euch bestimmt wieso ich euch alle hier versammelt habe! Nun lasst es mich erklären!" er räusperte sich kurz und fuhr dann fort.

"Nun die pechschwarzen Wolken sind nicht zu übersehen, auch wird euch schon das Gerücht des schwarzen Einhorns erreicht haben. Nun es ist war, es wurde gesichtet und es wird gemunkelt es sei Faldors Bote. Wir erinnern uns wer Faldor ist, der dunkle Gott, er bringt verderben und den Tod. Doch habt keine Angst und geratet nicht in Panik. Vorbereitungen sind bereits getroffen, die anderen Städte werden informiert. In dieser Stadt seit ihr sicher und ich bitte euch brecht nicht in Panik aus. ihr seit in Pelgar sicher.

Den großen Krieg hat sie stand gehalten, also wird sie auch dieses Ereigniss überstehen. Führt euer Leben normal fort, doch verlässt die Stadt nicht wenn es nicht nötig ist! Ich hoffe ihr habt genug Vetrauen in eure Stadt und euren Kommandanten. Der hohe Rat trifft bereits alle Vorkehrungen zur Bewachung der Stadt. Nun ich danke euch für eure Aufmerksamkeit!"

Mit erhobenen Haupt schritt er wieder von dem Potest, er hoffte die Menge beruhigend genug Informiert zu haben, doch Sorgenfalten zogen über sein Gesicht.

Re: Die Versammlung

Verfasst: Sonntag 10. September 2006, 23:45
von Miriel Lefay
„Ja, da habt ihr Recht. Entweder weiß er wirklich nicht mehr und spielt alles herunter oder er weiß mehr und wiegelt ab. Wie dem auch sei, in beiden Fällen scheint er mir die Gefahr zu unterschätzen. Wir sollten auf jeden Fall versuchen zu ihm vorzudringen und ihm sagen,was wir bis jetzt herausgefunden haben.“
<b>Das mit dem Einhorn war allerdings interessant. Sollte wirklich Faldor hinter allem stecken? Doch aus welchem Grund? Warten wir erst mal ab, ob wir überhaupt zum Kommandanten vorgelassen werden.</b>
„Wisst ihr denn, wo wir Ilbor finden können? Immerhin ist er vorhin sehr schnell verschwunden und ich glaube nicht, dass wir ihn noch in der Schenke antreffen.“