Die Suche ergab 280 Treffer

von Darna von Eibenau
Samstag 1. August 2015, 22:35
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Aus den Augenwinkeln registrierte sie, wie der Händler ihre Handlungen mit anfänglicher Fassungslosigkeit beobachtete und ein überaus warmes Gefühl von Genugtuung, ja gar Triumph durchflutete sie. Kurz wollte sich Angst dazuschleichen, dass es ihn zu sehr verwirren würde und er ihr Bemühen einfach a...
von Darna von Eibenau
Freitag 31. Juli 2015, 00:57
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Wolle neigte langsam den Kopf und senkte fast gequält die Lider. Sehr langsam schüttelte er den Kopf, so dass man es fast nicht als Bewegung erkennen konnte. Er drohte sie fast aus dem Konzept zu bringen, weil sie kein bisschen schlau aus ihm wurde. Hätte sie den Händler nicht konfrontieren sollen? ...
von Darna von Eibenau
Freitag 24. Juli 2015, 16:36
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Wolles Blick wurde immer finsterer um so näher sie kamen. Er verdrehte sogar die Augen, als ob ihm von ihrem Anblick übel werden würde und schnaufte ein paar mal hörbar. Eine kleine Furche grub sich in die Stirn der Knappin. Was war nur geschehen, dass er plötzlich so völlig anders reagierte als bi...
von Darna von Eibenau
Montag 20. Juli 2015, 22:56
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Als Basil bestätigte, dass auch er zwanzig Lysanthemer hatte, fing Darna schon in Gedanken zu überschlagen an, was für Ausrüstung sie für zwei Tage Reise, notfalls drei, brauchen würden. Die zwanzig Lysanthemer für ein Mietpferd erschienen ihr mehr und mehr wie ein schlechter Scherz. Ich will ein Pf...
von Darna von Eibenau
Freitag 17. Juli 2015, 19:09
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

"Hier lang" , sagte Basil einfach, aber auf eine Art und Weise, die... seltsam war. Für sie. Plötzlich war da etwas in seiner Haltung, etwas in seinem Ton, etwas in seinem Benehmen, dass sie in Versuchung kam, ihre Meinung noch einmal zu ändern, ob sie ihm helfen "musste". Sie hatte plötzlich ein g...
von Darna von Eibenau
Donnerstag 16. Juli 2015, 14:14
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Die Beutel gewährten ihr endlich durch ein Fenster einen Blick hinaus, zurück in das "echte" Leben, zurück in die Wahrheit. Im Eiltempo wurden die Namen aufgesaugt und zugeordnet. Lauterbach... mh, Fürstenfamilie. In dem Moment stolperte sie wieder über den Namen "von Weißenfels", den sie auf dem Ze...
von Darna von Eibenau
Dienstag 14. Juli 2015, 23:29
Forum: Das Fischer- und Hafendorf Serna
Thema: In Serna
Antworten: 140
Zugriffe: 27285

Re: In Serna

Nadel nahm Darna ihre Kleidung ab. Ihre Brauen wanderten ein Stück nach oben. „Gute Arbeit! Ich glaub, jetzt könnte ich sie als neu verkaufen … Habt Dank für die Hilfe!“ Die rechte Braue der Knappin wanderte ein Stückchen nach oben. Sie hatte jetzt hoffentlich nicht dazu beigetragen, einen Betrug v...
von Darna von Eibenau
Sonntag 12. Juli 2015, 23:16
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Die einzige Entschuldigung, die ihr Unterbewusstsein anzubieten hatte, war eben jene, dass es sich hier nicht um einen Adelshof handelte, dessen Parkett sie kannte und wo sie sich sicher bewegen konnte. Diese aber wischte sie als ungenügend sofort beiseite. Es mochte nicht der Adelshof sein, und so...
von Darna von Eibenau
Freitag 10. Juli 2015, 14:19
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Wie unterschiedlich hier alle sind... , grübelte sie, während sie die Waffenkammer verließ und sich zu Nadels Quartier begab. Irgendwie war das ein lächerlicher Gedanke, weil ja selbst am Hof des Stadtgrafen jeder seinen eigenen Charakter hatte, aber nach den Eindrücken von den Matrosen fiel es ihr...
von Darna von Eibenau
Donnerstag 9. Juli 2015, 23:35
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

„Weg da! Sonst knüpfst du dich noch auf!“ Wie bitte? Den Göttern sei dank sah sie nach unten, bevor sie dumm gefragt hätte und machte einen Satz zur Seite. Das Seil knallte und ihre Haltung versteifte sich. Sie begann, die Tragweite des Geschehens gerade erst zu realisieren und ein kalter Schauer l...
von Darna von Eibenau
Mittwoch 8. Juli 2015, 13:34
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

"Als wir zur Gruppe dazu stießen warst du schon bewusstlos. Danach sind wir drei Tage geritten, aber hatten auch immer wieder Aufgaben zu erledigen. Sie haben uns allen möglichen M... alle mögliche Sachen machen lassen. Hab kaum die Hälfte verstanden. Hab einfach Gernot alles nachgemacht. Hab gedac...
von Darna von Eibenau
Dienstag 7. Juli 2015, 14:43
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Mit gefurchter Stirn schaute sie auf das Entermesser, das stumpfgehauen war und klammerte sich an der Waffe und dem Wetzstein fest. Wenigstens hatte sie nun ein paar Augenblicke für sich, um nachzudenken, aber in die aufgewühlten wütenden Gedanken ließ sich nicht ganz einfach kühle Logik bringen. Ku...
von Darna von Eibenau
Freitag 3. Juli 2015, 22:35
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Ihre Übelkeit erreichte wieder einen gefährlich hohen Grad, als Gernot ihr so dicht auf die Pelle rückte, und ihre Rechte wünschte sich, ihm einfach ins Gesicht zu greifen und es herunterzureißen wie eine Maske. Aber sie blieb erstarrt stehen und rührte keinen Muskel außer jenen im Gesicht, die ihre...
von Darna von Eibenau
Montag 29. Juni 2015, 21:13
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Sie sah zu Gernot, wie er langsam nickend auf das Papier in seinen Händen sah. Er ist nicht genommen worden. Ihr lief es kalt den Rücken runter. Er konnte nicht ausgewählt worden sein. Er registrierte gerade nur eine Tatsache. ... oder? Wie sie dieses Grinsen hasste, und ihr eigener Blick verzog sic...
von Darna von Eibenau
Montag 15. Juni 2015, 23:31
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Was zum Kuckuck...? - sie hatte anhand von Wolles Ruf zuvor im Flur erwartet, hier mehrere junge Soldaten oder Matrosen anzutreffen, aber Knappen ? Und so viele? "Fünfundzwanzig. ... Nur so wenige?..." , hallte eine seltsame Erinnerung an einen Fetzen Information. Basil und Gernot auch... Irgendwie ...
von Darna von Eibenau
Montag 25. Mai 2015, 00:16
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Sie sah Zunge nach und musste ein weiteres Mal dagegen ankämpfen, dass sich Tränen in ihren Augen sammeln wollten. WAS SOLL DAS?! , brüllte wütend etwas in ihr. Sie fühlte sich wie in den Momenten, in denen Gernot sie als irgend etwas "entlarvt" hatte, obwohl sie nur nach bestem Wissen und Gewissen ...
von Darna von Eibenau
Sonntag 24. Mai 2015, 23:49
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Wieder nahm sie Zunges Frage, was schlecht an Lügen sei, mit einem Blinzeln zur Kenntnis und lauschte ihm danach zunächst weiter aufmerksam. Ihre Stirn furchte sich während seiner Erklärung - ob zweifelnd oder aus Unbehagen über die Vorstellung des Geschilderten, war nicht zu erkennen. Vielleicht wa...
von Darna von Eibenau
Donnerstag 23. April 2015, 22:45
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Zunge wird mich fragen, ob du mich beim richtigen Namen genannt hast? Darna furchte etwas irritiert die Stirn, schwieg aber. Diskussionen darüber, was theoretisch passieren konnte, gingen in Situationen wie der hier selten gut für sie aus, das kannte sie zur Genüge schon von Basil. Sie würde Wolles...
von Darna von Eibenau
Samstag 18. April 2015, 16:16
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

Wie erwartet und befürchtet erwies sich schon das Anziehen als echte Schwierigkeit, und je länger es dauerte, desto weniger hatte sie Lust, dass andere ihr diese Peinlichkeit ansehen könnten und so zupfte und ordnete sie herum, bis alles exakt da saß, wo sie es haben wollte. Zwei mal verbrachte sie ...
von Darna von Eibenau
Donnerstag 16. April 2015, 01:05
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

"Ich habe nichts gesehen, wofür man sich entschuldigen müsste." Meinte Wolle unschuldig und machte auch keine Anstalten sich umzudrehen. Hatte dieser Bursche keine Manieren, oder wollte er sie ärgern? Das Chaos in ihrem Kopf und die mangelhafte Kontrolle über ihre Glieder waren der Hauptgrund für i...
von Darna von Eibenau
Montag 9. März 2015, 21:28
Forum: Auf Hoher See
Thema: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand"
Antworten: 49
Zugriffe: 10698

Re: Der Weg der Bluthündin - Kap. 2 Zu Gast auf der "Niemand

„So bin ich ja auch noch nie empfangen worden!“ Oh du grüne Neune. Jetzt hatte irgend jemand auch noch den Raum betreten! Ihr tanzten noch Sterne von dem Aufprall und ihrer allgemeinen Benommenheit vor den Augen, als sie sich das erstbeste - und einzige - Stück Stoff holte, das in erreichbarer Weit...
von Darna von Eibenau
Samstag 7. März 2015, 00:11
Forum: Das Grenzdorf Jersa
Thema: Ein Waldlager
Antworten: 10
Zugriffe: 3222

Re: Ein Waldlager

Übungskampf. "Whushhhh!" Übungskampf. "Whushhhh!" Mit jedem von Grinsis Schlägen, die dumpf die Luft zerteilten, musste sie ihre Nerven beruhigen. Schon nach vier Schlägen hasste sie diese Axt und hasste vor allem die Höhe, auf der er zuschlug. Allein die Regelmäßigkeit der Schläge gab ihr die Mögl...
von Darna von Eibenau
Donnerstag 12. Februar 2015, 14:15
Forum: Das Grenzdorf Jersa
Thema: Ein Waldlager
Antworten: 10
Zugriffe: 3222

Re: Ein Waldlager

„Du meinst also das man deinen Ring nicht unter den Handschuhen bemerken kann?“ Während sie zu einer Antwort darauf noch kurz überlegte, ob er den Unterschied zwischen "sehen" und "bemerken" selber bewusst gebrauchte, gab ihr Eisenfaust schon selbst die Antwort: „Du hast vielleicht recht, dass man i...
von Darna von Eibenau
Mittwoch 28. Januar 2015, 16:40
Forum: Das Grenzdorf Jersa
Thema: Ein Waldlager
Antworten: 10
Zugriffe: 3222

Re: Ein Waldlager

„Das geht alles zurück in die Heimat, wenn wir wieder da sind, bekommst du es zurück!“ Erleichterung. Als Wolle aufstand, um den Sack wegzubringen, hob sie leicht die Hand und öffnete den Mund, um ihn zu bitten, den Ring noch in den Sack tun zu können, als Eisenfaust die Stimme erhob. Sie hielt die...
von Darna von Eibenau
Dienstag 20. Januar 2015, 23:03
Forum: Das Grenzdorf Jersa
Thema: Ein Waldlager
Antworten: 10
Zugriffe: 3222

Re: Ein Waldlager

„Wenn die Zwei trocken, getränkt und gefüttert sind, kriegst du richtige Kleidung! Solange musst du halt die Zähne zusammenbeißen!“ Er zwinkerte ihr zu und dann machten die Beiden sich an die Arbeit. Die Pferde zu versorgen, tat gut - es war nach diesem Chaos das Erste, was ihren gewohnten Abläufen...

Zur erweiterten Suche